Admiral Markets: Jetzt Kryptowährungen handeln

  • Schriftgröße

In der modernen virtuellen Welt, die heute zu großen Teilen im Internet stattfindet, gewinnt das Thema Kryptowährungen immer mehr an Relevanz. Schön heute nutzen etliche Menschen dieses Geld als Zahlungsmittel, um im World Wide Web einzukaufen. Doch nicht nur im Internet, sondern auch in diversen Geschäften, Bars und Restaurant besteht heute die Möglichkeit, mit den sogenannten Kryptowährungen zu bezahlen.

Die Anzahl an unterschiedlichen Kryptowährungen ist in den letzten Jahren deutlich angewachsen – ein Indiz dafür, dass die Nachfrage da ist. Auch auf die Traderinnen und Trader auf dieser Welt übt das Thema jede Menge Faszination aus. Das liegt unter anderem daran, dass sich diverse Kryptowährungen in den letzten Jahren kurstechnisch prächtig entwickeln konnten. Marktbeobachter sprechen sogar von einem regelrechten Rausch, der mit dem legendären Goldrausch, der im 19. Jahrhundert seine Anfänge hatte, verglichen werden kann. Kursexplosionen im dreistelligen Prozentbereich pro Jahr waren bislang keine Seltenheit. Es darf also nicht verwundern, dass das Kryptogeld auch zunehmend die spekulativ orientierten Händler und Händlerinnen auf den Plan bringt. Es gibt mittlerweile diverse CFD-Broker, die Spekulationen auf bekannte Kryptowährungen anbieten. Nun besteht auch bei Admiral Markets die Möglichkeit, die heiß diskutierten Cryptocurrencies zu traden.

Welche Kryptowährungen können bei Admiral Markets gehandelt werden?

Getradet werden können die Kryptowährungen Bitcoin vs. US-Dollar, Ether vs. US-Dollar, Litecoin vs. US-Dollar sowie Ripple vs. US-Dollar. Damit stehen vier bekannte Werte zur Verfügung, die mit einer relativ hohen Marktkapitalisierung aufwarten. Die Kürzel für die vorgestellten Instrumente lauten BTCUSD, ETHUSD, LTCUSD und XRPUSD. Die Werte stehen nicht nur im Live-, sondern auch Demokonto zur Verfügung. Allerdings muss erwähnt werden, dass vorerst ausschließlich Long-Positionierungen möglich sind. Short-Positionierungen können momentan nicht bewerkstelligt werden. Darüber hinaus gibt es Beschränkungen im Hinblick auf den maximalen Einsatz – dieser soll über alle Kryptowährungen verteilt bei 10.000 EUR liegen.

Wann kann getradet werden?

Die kryptowährungsbezogenen Instrumente Bitcoin vs. US-Dollar, Ether vs. US-Dollar, Litecoin vs. US-Dollar sowie Ripple vs. US-Dollar können an allen sieben Tagen der Woche und 24 Stunden am Tag getradet werden.

Welche Hebel sind beim Handel mit Kryptowährungen möglich?

Wie schon erwähnt wurde sind die Kursentwicklungen der Kryptowährungen als sehr dynamisch einzustufen. Ein Wert, der sich in kurzer Zeit stark nach oben entwickelt hat, kann natürlich auch wieder kräftige Korrekturen einfahren. Bei der Betrachtung dieses Zusammenhangs erscheint es mehr als sinnvoll, dass Admiral Markets bei den Kryptowährungen im Vergleich zu den anderen Werten relativ niedrige Hebel anbietet. Der maximale Hebel für die Instrumente Bitcoin vs. US-Dollar und Ether vs. US-Dollar liegt bei 1:5, während die maximalen Hebel für Litecoin vs. US-Dollar und Ripple vs. US-Dollar 1:2 betragen.

Sie möchten sich über Admiral Markets näher informieren? Dann lesen Sie unseren Admiral Markets Testbericht.

*Hinweis: Ihr Kapital unterliegt einem Risiko. Es gelten die AGB.
Nach oben
Allgemeiner Risikohinweis: CFDs sind komplexe Finanzprodukte mit Hebelwirkung. Der Handel mit CFDs birgt ein hohes Risiko und ist daher nicht für jeden Anleger geeignet.
73-89 % aller Privatanleger verlieren Geld beim CFD-Handel. Investieren Sie nur die Summe, dessen Verlust Sie sich leisten können.
Im Rahmen von Partnerprogrammen kann die erfolgreiche Promotion von den auf dieser Website gelisteten Anbietern vergütet werden.

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung.Ok