Tick Trader für MT4 und weitere Neuerungen bei Admiral Markets

  • Schriftgröße

Das Börsenjahr 2015 startete mit viel Trubel sowie überraschenden und teils auch dramatischen Ereignissen. Mehr als beachtenswert ist zum Beispiel die Entwicklung, die der deutsche Leitindex im Januar 2015 vollzogen hat – die Performance liegt hier seit Jahresbeginn bei rund 9 Prozent. Nicht so positiv verlief im Gegensatz dazu die Entwicklung der Gemeinschaftswährung Euro gegenüber dem Schweizer Franken. Am 15. Januar ließ die Schweizerische Nationalbank von der Koppelung des Schweizer Franken an die Gemeinschaftswährung ab – mit dramatischen Folgen für die Währungspaare, die den Schweizer Franken als Kurs- oder als Basiswährung beinhalten.

Die Verwerfungen an den Märkten waren so extrem, dass einige Broker sogar in die Insolvenz getrieben wurden. Glücklicherweise wirkte sich das Event auf Admiral Markets in einem begrenzten Umfang aus. Doch der Jahresbeginn 2015 bringt auch positive Dinge mit sich. Der Broker Admiral Markets UK kann im Februar nämlich mit zahlreichen Neuerungen aufwarten. Die Neuerungen betreffen sowohl das Angebot an Events und Reports als auch die Handelsplattform. Neu sind die wöchentliche Berichte zu den Themen Forex und CFD, ein Bereich auf der Webseite mit diversen wissenswerten Infos, Webinare zum DAX-Index, ein SMS-Service sowie Tick-Charts für den MT4.

Wöchentliche Berichte zu den Themen Forex und CFD

Ab Februar werden zusammen mit dem Exklusivpartner Godmode-Trader in wöchentlichen Abständen Reports zu den Themen Forex und CFD herausgegeben. Besonders geeignet erscheinen diese Reports für Händler, die sich regelmäßig und gezielt über die genannten Themen informieren möchten. Möglich ist sowohl die Zusendung der Informationen via E-Mail als kostenloses Abonnement oder der Download auf der Webpräsenz von Godmode-Trader. Die Herausgabe der Reports erfolgt als praktisches PDF.

Wissenswertes zu den CFDs auf den DAX

Der DAX zäht zu den beliebtesten Trading-Vehikeln in Deutschland. Auf der Webpräsenz von Admiral Markets findet der interessierte Trader nun wissenswerte Dinge zum CFD DAX30, der auch bei Admiral Markets zu den Lieblingen bei den Kunden zählt. Informiert wird zum Beispiel über die Kursstellung des Handelsinstruments und über die Unterschiede zu den Futures. Darüber hinaus gibt es interessante Handelsbeispiele.

Webinare zum DAX-Index

Wer gerne und regelmäßig den DAX-Index handelt, sollte sich diese Gelegenheit nicht entgehen lassen. „Guten Morgen DAX-Index!“ – so lautet die Webinarreihe mit dem Daytrader Dirk Friczewsky. Mit neuen Trading-Setups, wichtigen Tages-News oder sogenannten Pivot-Points lässt es sich gut auf den neuen Handelstag vorbereiten. Darüber hinaus werden die Fragen der Teilnehmer und manchmal auch Rohstoff- und Devisenmärkte besprochen. Die Webinare finden sowohl am Montag als auch am Mittwoch und Freitag ab 8:30 Uhr statt.

Der neue SMS-Service ab Februar – komfortabel und praktisch

Im Februar startet der neue SMS-Service bei Admiral Markets. Der Service, der für sämtliche Live-Konten bei Admiral Markets UK angeboten wird, umfasst eine Benachrichtigung via SMS bei Ein- und Auszahlungen sowie bei potenziellen Margin Calls. Dieser Service gilt als prädestiniert für Trader, die nicht ständig am Rechner sein können oder wollen. Abonniert werden kann der kostenlose SMS-Service über das Kundenportal TRADING ROOM.

Das Beste zum Schluss – der neue Tick Trader für den MT4

Der MetaTrader 4 gilt grundsätzlich als eine beliebte und leistungsfähige Trading-Plattform. Doch es gibt auch bei einem rundum leistungsfähigen Tool immer wieder Dinge, die weiter verbessert und optimiert werden können. Viele Trader, die in sehr kurzfristigen Zeitperioden aktiv sind, haben beim konventionellen MT4 erweiterte Tick-Chart-Funktionen sehr vermisst. Im Rahmen der Tuning-Erweiterungen steht bei Admiral Markets UK nun der Tick Trader zum Download bereit. Für Scalper, also sehr kurzfristig agierende Trader, kann dieses interessante Tool eine echte Hilfe darstellen. Die neuen Tick-Charts können sowohl bei einem Live- als auch bei einem Demo-Konto zum Einsatz kommen. Dargestellt werden können die Tickcharts nicht nur als Linienchart mit einem Bid- und mit einem Ask-Kurs, sondern auch als Candlesticks. Die Tick-Charts gibt es sowohl für Währungspaare als auch für CFDs – geöffnet werden können gleich mehrere Charts. Des Weiteren ist eine Instrument-versus-Instrument-Darstellung die Option, was unter anderem das Auffinden von Korrelationen möglich machen soll. Besonders praktisch ist zudem, dass die Ticks auch heruntergeladen werden können – für eine vollständige Kursdarstellung und Übersicht. Über die Tick-Charts kann obendrein direkt gehandelt werden. Möglich ist das Handeln zum Beispiel per Tastatur oder via Mausklick. Am 5.02.2015 um 19:00 Uhr wird das neue Tool im Rahmen eines Webinars vorgeführt. Wer sich für den Tick Trader interessiert und verstehen will, wie das Tool funktioniert, sollte diesen Termin also nicht verpassen.

Sie möchten sich über Admiral Markets näher informieren? Dann lesen Sie unseren Admiral Markets Testbericht.

*Hinweis: Ihr Kapital unterliegt einem Risiko. Es gelten die AGB.
Nach oben
Allgemeiner Risikohinweis: CFDs sind komplexe Finanzprodukte mit Hebelwirkung. Der Handel mit CFDs birgt ein hohes Risiko und ist daher nicht für jeden Anleger geeignet.
73-89 % aller Privatanleger verlieren Geld beim CFD-Handel. Investieren Sie nur die Summe, dessen Verlust Sie sich leisten können.
Im Rahmen von Partnerprogrammen kann die erfolgreiche Promotion von den auf dieser Website gelisteten Anbietern vergütet werden.

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung.Ok