Neue MT4-Ergänzungen FXBlue bei FXFlat

  • 16 November 2015 |
  • Schriftgröße

Der CFD-Broker FXFlat wartet gegen Ende des Jahres 2015 mit einer interessanten Neuerung auf. Bei dieser Neuerung handelt es sich um den Zusatzservice namens FXBLUE. Genutzt werden kann das Paket mit einem Live-Konto mit einer bestimmten Mindestkapitalisierung (2.000 €). Es besteht aber auch die Möglichkeit, das Paket FXBLUE im Rahmen der Testphase kostenlos zum Einsatz zu bringen.

FXBLUE bietet sich an, wenn das Trading noch effektiver und vor allem professioneller gestaltet werden soll. Das Paket besteht aus mehreren Zusatzfunktionen beziehungsweise Erweiterungen für den MT4. Zu den Modulen des Pakets gehören das Trade-Terminal, das Mini-Terminal, die Korrelation-Matrix, der Korrelation-Trader, der Market-Manager, der Alarm-Manager, der Sentiment-Trader, die Session-Map sowie der Nachrichtenservice Connect.

Die Module Trade-Terminal und Mini-Terminal – nützlich im Trading-Alltag

Das Modul Trade-Terminal kann unter anderem im Rahmen der Aufgabe der Orders eine echte Hilfestellung bieten. Das Werkzeug wartet mit diversen Funktionen auf und stellt eine gute Ergänzung zum standardmäßigen Paket des MT4 dar.

FXFlat Pro Trade Terminal

Ähnliches gilt für das Mini-Terminal – dieses kompakte Modul versorgt den Händler mit Infos zum zugrunde liegenden Finanzinstrument. Des Weiteren können im Rahmen dieses Moduls erweitere Funktionen zur Anwendung kommen. Zu diesen Funktionen zählen zum Beispiel ein Tool zur Berechnung der Lot-Größe und der Stopdistanz, Ordereingabe-Templates sowie Links zum schnellen Glattstellen beziehungsweise Hedgen aller Positionen. Außerdem können die offenen Positionen angezeigt werden.

FXFlat Pro Mini Terminal

Die Korrelation-Matrix und der Korrelation-Trader – für diverse Trading-Strategien

Mit der Korrelation-Matrix sieht der Trader auf einen Blick, welche Finanzinstrumente stark miteinander korrelieren. Es gibt diverse Handelsstrategien, bei denen diese Abhängigkeiten eine bedeutende Rolle spielen. Verschiedene Farben geben schnell Aufschluss über die Intensität der Abhängigkeit zwischen zwei Finanzinstrumenten. Es stehen mehrere Zeiteinstellungen zur Auswahl.

FXFlat Korrelation Matrix

Ein Tool, das ebenfalls in diese Richtung zielt, ist der Korrelation-Trader. Mit diesem Modul besteht die Möglichkeit, die historische Abhängigkeit zweier Werte detailliert aufzuzeigen. Darüber hinaus kann das Werkzeug zum Einsatz kommen, wenn die Korrelation zwischen zwei Finanzinstrumenten überwacht werden soll. Auch bei diesem Modul stehen mehrere Zeiteinstellungen zur Auswahl.

FXFlat Pro Korrelation Trader

Der Market-Manager und der Alarm-Manager – die wichtigsten Infos rund um den Handel

Der Market-Manager gibt sowohl über die Märkte als auch über das Konto eine schnelle Übersicht. Angezeigt werden zum Beispiel die Echtzeitkurse aller handelbaren Werte, offene Positionen, die offenen Orders, der Kontostand, die freie Margin sowie die Gewinn- beziehungsweise Verlustsituation. Zudem besteht auch hier die Möglichkeit, Orders aufzugeben. Besonders praktisch ist, dass das Fenster dieses Moduls stets im Vordergrund dargestellt werden kann. Während mit anderen Programme gearbeitet wird, kann dementsprechend immer ein Blick auf das Handelskonto geworfen werden.

FXFlat Pro Market Manager

Ein weiteres interessantes Hilfsmittel im Trading-Alltag ist der Alarm-Manager. Die Alarmfunktionen dieses umfangreichen Tools beziehen sich zum Beispiel auf den Kontostand und die Margin, auf Nachrichten sowie auf bestimmte Preislevel beziehungsweise Indikatorsignale.

FXFlat Pro Alarm Manager

Der Sentiment-Trader

Viele Trader beobachten im Rahmen der Analyse und der Entscheidungsfindung das Sentiment. Der Sentiment-Trader des Pakets FXBLUE beschreibt das Verhältnis von Long- und Short-Positionen. Die Kreuztabelle ist von Nutzen, wenn die Sentimentwerte verschiedener Werte miteinander verglichen werden sollen. Besonders interessant ist, dass das Modul auch eine historische Sentimentansicht mit verschiedenen Zeiteinstellungen bietet.

FXFlat Pro Sentiment Trader

Die Session-Map – die wichtigen Börsenplätze dieser Welt auf einen Blick

Die Session-Map stellt übersichtlich dar, welcher der vier großen Börsenplätze Sydney, Tokyo, London und New York im Augenblick offen hat. Des Weiteren werden Wirtschaftstermine, die Ortszeit und die bedeutenden Kursausschläge der Sessions angezeigt. Es ist darüber hinaus ersichtlich, ob auf dem Handelskonto momentan eine Gewinn- oder Verlustsituation vorherrscht.

FXFlat Pro Session Map

Der Nachrichtenservice namens Connect

Das Modul Connect bietet die Möglichkeit, Nachrichten direkt auf der Handelsplattform anzuzeigen. Dieses Konzept schafft Übersichtlichkeit – gerade beim Daytrading sollten die News-Termine ständig im Auge behalten werden. Darüber hinaus besteht die Option, den Nachrichtenservice zu individualisieren. Alarme können zum Beispiel selbst bestimmt werden.

FXFlat Pro Connect

Folgendes Video erklärt nochmal alle Neuigkeiten im Detail:

Sie möchten sich über FXFlat näher informieren? Dann lesen Sie unseren FXFlat Testbericht.

*Hinweis: Ihr Kapital unterliegt einem Risiko. Es gelten die AGB.
Nach oben
Allgemeiner Risikohinweis: CFDs sind komplexe Finanzprodukte mit Hebelwirkung. Der Handel mit CFDs birgt ein hohes Risiko und ist daher nicht für jeden Anleger geeignet.
73-89 % aller Privatanleger verlieren Geld beim CFD-Handel. Investieren Sie nur die Summe, dessen Verlust Sie sich leisten können.
Im Rahmen von Partnerprogrammen kann die erfolgreiche Promotion von den auf dieser Website gelisteten Anbietern vergütet werden.

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung.Ok