Das FXFlat Trader Workstation Konto: Handel an 135 Börsen in 33 Ländern

  • 19 August 2020 |
  • Schriftgröße

Beim Broker FXFlat gibt es ab sofort das TWS-Konto, ein Konto für die Trader Workstation. Es ermöglicht den Handel von Assets aus 33 Ländern und an 135 Börsen. Zu den Assets gehören unter anderem 23 Basiswährungen, Aktien, Futures, Derivate und Rohstoffe, hinzu kommen weitere Assetklassen. Damit deckt das TWS-Konto fast alle Handelsmöglichkeiten ab, die es weltweit gibt. Aktien können die Anleger zu niedrigen Ordergebühren auch physisch kaufen.

Über die Trader Workstation

Experten von FXFlat haben die Trader Workstation entwickelt, um privaten und institutionellen Tradern eine Ordermöglichkeit für unterschiedlichste Produkte auf einer Handelsoberfläche zu verschaffen. Assetklassen sind unter anderem:

  • Devisen
  • Aktien
  • Derivate
  • Anleihen
  • Futures
  • Fonds

Mit der TWS der FXFlat Wertpapierhandelsbank optimieren Anleger ihren Handel, der schneller, kostengünstiger und insgesamt effizienter wird. Für den Download der TWS liefert FXFlat umfangreiche Anleitungen auf der eigenen Homepage. Ebenso werden automatische und manuelle Updates erläutert. Die TWS-Software kann mit Windows-, Linux- und MacOS-Rechnern betrieben werden.

TWS Klassische Version

TWS Mosaic

Durch die Mosaic-Variante zeichnet sich die TWS durch eine besonders intuitive Bedienbarkeit aus. Es stehen umfangreiche Tools für die Charterstellung, das Ordermanagement, das Portfolio und für Watchlisten zur Verfügung. Hierfür gibt es einen übersichtlichen, durch den Trader anpassbaren Arbeitsbereich. Er liefert den Überblick zu allen Orders, zu Kursnotierungen und technischen Analysen. Vorgänge auf dem Konto sind in der Portfolioanzeige sichtbar. Mit dem Ordermonitor sind alle Orders sichtbar, darunter diese Varianten:

  • Stop-Buy
  • Market
  • Bracket
  • Stop-Limit
  • One-Cancels-All
  • Gewinnmitnahme
  • One-Cancels-Other
  • FX
  • Beta
  • Pair-Hedging
TWS Mosaic

Anlegen von Watchlisten

Die Einrichtung von Watchlisten ist sehr komfortabel möglich. Finanzinstrumente können gruppenweise sortiert werden. Mit Balken, Linien und Gradienten baut sich der Trader einen Marktscanner auf, mit dem er Muster blitzschnell erkennt und damit Trends und Ausbrüchen folgen kann. Die Chartdarstellung ist individuell anpassbar, was das Trading sehr erleichtert. Hinzu kommt ein Stream für Echtzeit-News, den fundamental orientierte Trader benötigen. Sie können diesen nach bestimmten Themen filtern. Die News kommen von Reuters und anderen renommierten Anbietern. Für einzelne Anzeigefenster bietet die TWS eine Farbgruppierungsfunktion, welche den Überblick noch mehr erleichtert. Es gibt die Trader Workstation auch in einer klassischen Version mit nicht weniger Funktionen, aber einer etwas konventionelleren Darstellung.

Sie möchten sich über FXFlat näher informieren? Dann lesen Sie unseren FXFlat Testbericht.

*Hinweis: Ihr Kapital unterliegt einem Risiko. Es gelten die AGB.
Nach oben
Allgemeiner Risikohinweis: CFDs sind komplexe Finanzprodukte mit Hebelwirkung. Der Handel mit CFDs birgt ein hohes Risiko und ist daher nicht für jeden Anleger geeignet.
73-89 % aller Privatanleger verlieren Geld beim CFD-Handel. Investieren Sie nur die Summe, dessen Verlust Sie sich leisten können.
Im Rahmen von Partnerprogrammen kann die erfolgreiche Promotion von den auf dieser Website gelisteten Anbietern vergütet werden.