GKFX CFD Testbericht

GKFX ist ein mittlerweile sehr bekannter Broker, der den Handel mit Devisen und CFDs im Angebot hat. Besonderes Vertrauen erweckt der Anbieter bei zahlreichen Kunden sicher auch deshalb, weil sich der Hauptsitz nicht auf Zypern oder auf einer anderen Insel befindet, wie es durchaus bei zahlreichen anderen Anbietern ähnlicher Art der Fall ist. Stattdessen hat der Broker seine Hauptniederlassung in der Finanzmetropole London. Gegründet wurde GKFX vor rund fünf Jahren, nämlich 2009. Die korrekte Namensbezeichnung lautet „GKFX Financial Services Limited“. Neben dem Hauptsitz in London ist der Broker inzwischen an über 15 weiteren Standorten vertreten. Im Bereich der Sicherheit spricht ebenfalls für den Anbieter, dass Guthaben auf den Handelskonten bis zu 50.000 Pfund (pro Kunde) abgesichert sind.

GKFX
GKFX Website

Das Wichtigste im Überblick:

  • zehn Euro Mindesteinlage
  • maximaler Hebel bei 400:1
  • Sitz und Regulierung in Großbritannien
  • über 100 Währungspaare und 600 CFD-Basiswerte
  • Social-Trading wird angeboten

GKFX Überblick

Website http://www.gkfx.com/
Gründungsjahr 2009
Sitz London
Aufsichtsbehörde FSA
Brokertyp Market Maker
Sprache über 10 Sprachen, darunter auch Deutsch
Deutscher Support Ja
Support per E-Mail, Telefon, Live-Chat, Rückrufservice

GKFX Handel

Plattform Web und mobiles Trading
Handelsplattform MetaTrader 4
Mobile Trading Ja
Kontoführung EUR, USD, GBP
Mindesteinzahlung 10 Euro
Bonus variabel
Demokonto Ja, 30 Tage nutzbar

GKFX Details

Max. Hebel 400:1
Margin ab 0,25
Spread bei FX Majors ab 1,5 Pips
Spread bei Indizes -
Spread bei Rohstoffen -

Sonstiges

Gebühren Nein, nur Spread
Sonstige Gebühren keine
Besonderheiten Social-Trading kann genutzt werden

Handelsplattform und Basiswerte beim CFD- und Forex-Broker GKFX

Die Sicherheit ist ein interessanter Punkt, der auch bei einem Brokervergleich beachtet werden sollte. Darüber hinaus ist die Handelsplattform vielen Tradern bei ihrer Auswahl sehr wichtig. Die Plattform sollte leicht zu bedienen und professionell sein, was bei GKFX definitiv der Fall ist. Die Kunden können hier nämlich die weltweit führende Handelsplattform in der Sparte Devisen- und CFD-Handel nutzen, den MetaTrader 4. Besonders zu erwähnen ist, dass in diesem Bereich mit dem Modul „MyFix“ diverse Ergänzungen genutzt werden können, die es zum Standard Meta Trader als Erweiterungen gibt. Der Kunde kann jedoch nicht nur über den stationären PC per WebTrader handeln, sondern darüber hinaus stellt der Broker ebenfalls einen MobileTrader zur Verfügung. Hier haben Kunden unter anderem die Möglichkeit, beispielsweise über iPad oder Android Smartphone zu handeln. Eine besondere Funktion ist darüber hinaus das sogenannte „MetaTrader Multi-Terminal“. Hier hat der Kunde die Gelegenheit, eine gleichzeitige Verwaltung mehrerer Konten vorzunehmen. Was die Basiswerte betrifft, so bietet GKFX eine sehr große Auswahl an. Diese besteht aus über 100 Währungspaaren und darüber hinaus haben interessierte Trader zusätzlich die Möglichkeit, sich beim CFD-Handel zwischen mehr als 600 Basiswerten zu entscheiden.

Die Handelskonditionen beim Broker GKFX

Wer sich für GKFX entschieden hat, der kann das benötigte Handelskonto in diversen Währungen eröffnen und führen lassen, beispielsweise in Euro oder US-Dollar. Für Einzahlungen stehen zahlreiche Methoden zur Verfügung, beispielsweise Banküberweisung oder Kreditkartenzahlung. Zu den wichtigsten Handelskonditionen gehört, dass die Mindesteinzahlung mit lediglich zehn Euro sehr kundenfreundlich und niedrig ist. Darüber hinaus beträgt der maximale Hebel 400:1, was ebenfalls ein sehr guter Wert ist. Je nach gehandeltem Währungspaar beginnen die Spreads bei 1,5 Pips. Die Mindesttransaktionsgröße beträgt 0,1 Lot und der Kunde hat die Möglichkeit, über einen Zeitraum von maximal 30 Tagen ein kostenloses Demokonto in Anspruch zu nehmen.

Extras und Erwähnenswertes zum Broker GKFX

Neben dem nutzbaren Demokonto gehört zu den Extras, die der Broker seinen Kunden anbietet, sicherlich in erster Linie das Social-Trading. Hier hat der Trader die Chance, mit anderen Tradern zu kommunizieren, was insbesondere für Anfänger durchaus eine gute Option darstellt, um sich schnell beim Handel mit Devisen oder CFDs zurechtzufinden. Ebenfalls zu erwähnen ist, dass ein deutschsprachiger Kundenservice zur Verfügung steht, was keineswegs selbstverständlich für CFD- und Forex-Broker ist. Darüber hinaus steht die Trading-Plattform auch in deutscher Sprache zur Verfügung.

Fazit zum Forex- und CFD-Broker GKFX

Insgesamt bietet der Forex- und CFD-Broker GKFX aus unserer Sicht und auf Basis unserer Erfahrungen ein sehr gutes Gesamtpaket an. Es finden sich diverse kundenfreundliche Konditionen, wie zum Beispiel die geringe Mindesteinzahlung von nur zehn Euro. Darüber hinaus können Trader vom Social-Trading profitieren, was bisher noch nicht bei sehr vielen Brokern ähnlicher Art möglich ist.

CFDs sind Finanzprodukte mit Hebelwirkung. Der Handel mit CFDs birgt ein hohes Risiko.